english


Das Geheimnis von Dragonville

Rubriken: Nintendo DS, Knobeln, Merken, Geschicklichkeit*

Im Dorf der Denkspiele
Im Dorf der Denkspiele
Bild: Rondomedia
Eine Ballonfahrt endet für May und Tery mit einem bösen Absturz. Als May wieder zu sich kommt, ist ihr Bruder verschwunden.
Auf der Suche nach ihm erkundet sie das mysteriöse Dorf Dragonville und löst für dessen merkwürdige Bewohner über 270 Rätsel.  Idee, Prinzip und Design sind hier fast identisch von der beliebten Professor Layton Reihe abgekupfert. Gescheite Denksportler lösen knifflige Logik-Aufgaben und knacken Mengen- und Zahlenprobleme. In Wimmelbildern suchen die Kinder nach der Stecknadel im Heuhaufen, klopfen in Rhythmusspielen im Takt und bringen Schieberätsel in die richtige Position.
Trotz vieler Rätsel und einer netten Geschichte bleibt das Spiel hinter den Layton-Klassikern zurück. Wer eine Knobelnuss nicht auf Anhieb löst, klickt sich erneut durch die endlosen Dialoge. Auch eine Notizfunktion zum Lösen von Rechenaufgaben gibt es nicht.


Fazit:
Netter Rätselspaß, aber nicht so gut wie das Layton-Original.



in Ordnung
Preisca. 30 Euro
HerstellerRondomedia
PlattformNintendo DS
SpracheDeutsch
Veröffentlicht2011
Alterab 8 Jahren
USKFreigegeben ohne Altersbeschränkung
Text aus:spielen und lernen (11/2011)

LAST UPDATE 03.04.2014