english


Dora rettet die Meerjungfrauen

Rubriken: Nintendo DS, Erstes Klicken & Vorschule

„Weg mit dem Müll“
„Weg mit dem Müll“
Bild: TAKE 2 interactive GmbH
Dora und ihr Äffchen Boots sind in Sachen Müllbeseitigung auf einer Pirateninsel und im Meer unterwegs. Nebenbei versuchen sie in zahlreichen Minispielen die Welt der Meerjungfrauen vor dem üblen Dreckverteiler Oktopus zu retten.
Ohne die Geschichte zu erklären, geht es direkt mit der Minispiel-Müllaktion los. Per Touchpen müssen die Kinder Bananenschalen, Saftpäckchen und leere Dosen, die auf den Rücken von Krabben über den Sand wuseln, in Doras Müllbeutel ziehen. Bei zahlreichen Hindernisparcours kommt das Steuerkreuz zum Einsatz, wenn Dora sich über eine Brücke oder ein Pier bewegt. Der verschmutze Wal wird durch laute „Weg mit dem Müll!“ Rufe ins DS-Mikrofon wieder sauber. Eine Aktion, die bei einer Bahnfahrt durchaus merkwürdige Blicke auf den Spieler lenken könnte. Wenn Dora schließlich die Krone, die sie im Sand gefunden hat den Nixen überreicht, ist der ganze Spaß fast schon wieder vorbei.
Dennoch: Die Erklärungen zur Handlung sind hier extrem kurz geraten. Auch das Spiel selbst bietet im Story-Modus nicht mehr als  nur kurzen Spielspaß. Schade.


Fazit:
Ganz nett, aber kurz.



geht so
Preisca. 30 Euro
HerstellerTAKE 2 interactive GmbH
PlattformNintendo DS
SpracheDeutsch
Veröffentlicht2009
Alterab 4 Jahren
USKFreigegeben ohne Altersbeschränkung
Text aus:spielen und lernen (10/2009)

LAST UPDATE 18.09.2014