english


Prinzessin Lillifee - Feenzauber

Rubriken: Nintendo DS, Jump'n'Run & Funspiele*, Mädchen*

Feen unter sich
Feen unter sich
Bild: Tivola Verlag GmbH
Nach der gut im Markt funktionierenden Computerspielreihe über „Prinzessin Lillifee“, kommt nun das Nintendo DS-Spiel.
Alle Feenfreundinnen ab vier Jahren spazieren mit Lillifee durch ihren Feenschlossgarten und entdeckten dort kleine Spiele und kleine Geschenke. Die Spielerin lenkt die Prinzessin mit dem Steuerkreuz und tippt auf dem Bildschirm die Schmetterlingszucht, den Malgarten oder das Feenschloß an.
In ihren Gemächern lässt sich Lillifee am liebsten von ihrer Feenfreundin ankleiden und schminken. Manchmal brauchen ihre Freunde Hilfe, dann ist es an der Spielerin, Austern durch pusten zu öffnen und so verlorene Lippenstifte und Kronen wiederzufinden. Der Feenschlossgarten ist liebevoll und mit niedlichen Details hergerichtet, so wechselt der Fliegenpilz die Farbe, wenn die Spielerin ihn berührt.
Auch die Karten im Feenmemory sind jedes Mal neu gemischt, aber leider fällt Lillifee außer „Super!“ und „Das ist meins!“ keine neuen Kommentare ein. Gemalte Bilder kann die Spielerin fotografieren und in den Feengeheimnissen ablegen. Hat sie eine Freundin, die ebenfalls Lillifeefan ist und eine Nintendo DS besitzt, können sie die Bilder nach Belieben tauschen.
Schade, dass der Feenzauber bei jedem Start neu beginnt und alle funkelnden Geschenke wieder gesammelt werden müssen. Aber die sind genauso schnell gefunden, wie die Spiele gespielt. Das Spiel mit rosa Anstrich ist eher durchschnittlich. Aber viele jüngere Kinder können damit auf dem DS loslegen, ohne unter Druck gesetzt zu werden. Denn beim Schminken geht es ja nicht um gewinnen.



geht so
Preisca. 40 Euro
HerstellerTivola Verlag GmbH
PlattformNintendo DS
SpracheDeutsch
Veröffentlicht2007
Alterab 4 Jahren
USKLehrprogramm
Mehrspieler:1-2 Spieler

LAST UPDATE 18.09.2014