english


Englisch Buddy

Rubriken: Nintendo DS, Spiel des Monats, 2008, Lernen & Konzentration*

So macht Lernen Spaß
So macht Lernen Spaß
Bild: Braingame
Spiel des Monats 04/2008

Gute Lernsoftware ist schwer zu kriegen. Die meisten Verlage haben diesbezüglich längst den Rollladen runterknallen lassen. Wer sich auf dem Markt umsieht, wird entsprechend wenig Neues und noch weniger Innovatives finden.
Überall nur ermüdende Wiederveröffentlichungen oder spröde Schulbücher auf CD-ROM. Erstaunlicherweise ist es ausgerechnet der Gameboy-Nachfolger Nintendo DS, der dem spielerischen Lernen neuen Auftrieb verleiht. Die Firma Braingame, die schon für Werke wie „Opera fatal“ und „Physikus“ verantwortlich zeichnete, hat einen Englischtrainer für die tragbare Spielkonsole entwickelt, der sich sehen lassen kann.

Der „English Buddy“ ist ein spielerisches Lernprogramm, mit dem Kinder zwischen acht und zwölf Jahren ihre Sprachkenntnisse üben, festigen und fit halten können. „Buddy“ führt den Spieler/Lerner von Anfang an in perfektem Muttersprachler-Englisch durch das Menü. Die unzähligen Übungen zu den drei Oberbereichen Vokabeln, Grammatik und Schreibweise bilden den Hauptbestandteil des Spiels. Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und verschiedene Level stellen dabei sicher, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene mit dem „English Buddy“ loslegen können. Motivierend sind vor allem die Testbereiche und die Sprachspiele.

„English Buddy“ bietet im Vokabel-Teil insgesamt sieben Kategorien zum aktiven Spracherwerb, beispielsweise phrasals, translation, paraphrases oder pairs, sowie unterschiedliche Schwierigkeitsgrade (beginner, advanced) und Level. Die jeweiligen Übungen sind gut erklärt und so abwechslungsreich gestaltet, dass keine Langeweile aufkommen dürfte. So muss der Spieler mal den gesuchten Begriff per Touchpen einkreisen, alle zu einem Oberbegriff wie „garden“ passenden Worte wie „bench“, „grass“ und „picnic“ antippen, Synonyme wie „lesson“ und „period“ übereinander ziehen, durch Linien verbinden oder, wie in der Kategorie translation, das gesuchte Wort direkt auf den Touchscreen schreiben. In anderen Übungen werden die gesuchten Begriffe umschrieben, durch Bilder angezeigt, oder mit dem Antonym (Gegenwort, also ein Wort  mit gegensätzlicher Bedeutung) erklärt (peace – war).

Auch der große Grammatik-Teil ist in verschiedene Level unterteilt: Vom nichts ahnenden Freshman arbeitet sich der Spieler über Sophomore und Senior bis in die Liga des grammatikalischen Masters vorwärts. Dabei lernt er Artikel, Zeitformen, Pronomen, Modalverben bis hin zu Relativsätzen - also alles, was die englische Grammatik zu bieten hat. Weiß er mal nicht weiter, er jederzeit einen Tipp-Button betätigen, der die Lösung der Aufgabe erleichtert. Und wer sich an einer Übung die Zähne ausbeißt, überspringt sie notfalls.

Den dritten Bereich der Sprachturnhalle bildet das Diktatschreiben. Klassisch, aber extrem sinnvoll: Der Buddy liest Worte oder ganze Sätze vor, die der Spieler auf den Touchscreen schreibt. Auch hier werden die Level vom Freshman zum Master zunehmend schwieriger. Hat der Spieler einen Teil des Satzes vergessen, kann er ihn sich jederzeit noch einmal anhören.
Besonders viel Spaß machen beim English Buddy neben den verschiedenen Sprachspielen der Vokabel-Abteilung natürlich die Games.

Der absolute Oberknaller ist dabei das Spiel Brainteaser, eine Art Bilderrätsel, durch das es den gesuchten Begriff zu entschlüsseln gilt. Ein Beispiel: Abgebildet ist ein Drache (engl. „kite“), sowie folgende Information: t=s, e=s. Um daraus das gesuchte Wort „kiss“ zu ermitteln, bedarf es schon einer ordentlichen Portion Brainpower. Toll sind auch die in die Sprachübungen eingebauten kleinen Details, die den Spieler immer wieder zum Schmunzeln bringen. So gibt es Übungen, die durch das Verbinden zusammengehörender Wörter auf dem Touchscreen nach und nach ein passendes Bild auf den oberen Bildschirm zaubern.

Wunderbar funktioniert beim English Buddy die Schrifterkennung über den Touchpen. So verläuft die Eingabe eines gesuchten Begriffs problemlos, was dem Lernspiel eine unglaubliche Geschmeidigkeit in der Handhabung verleiht. Einen großen Pluspunkt bilden auch die vier Speicherplätze, die es vier Spielern ermöglicht, ihre Englischkenntnisse mit dem English Buddy zu vertiefen. Grafisch kommt das Spiel sehr ungezwungen und trotzdem extrem übersichtlich daher. Mit Soundeffekten geht der English Buddy eher sparsam um, was sich jedoch auf die Konzentrationsfähigkeit des Spielers äußerst positiv auswirkt. So bekommt er zumeist sprachlich perfektes Englisch um die Ohren gehauen, und das, dank Wiederholungstaste, so oft er möchte.


Fazit:
Abwechslungsreiche Sprachspiele, super Schrifterkennung, lupenreines Englisch für Anfänger sowie Fortgeschrittene – English Buddy makes the world go round!



ausgezeichnet
Preisca. 40 Euro
HerstellerBraingame
PlattformNintendo DS
SpracheDeutsch
Veröffentlicht2007
Alterab 8 Jahren
USKFreigegeben ohne Altersbeschränkung
Mehrspieler:1-4 Spieler
Text aus:www.internet-abc.de

LAST UPDATE 08.07.2014